BELA ALEXANDRA GALLERY >  melancholisch-empathischer Realismus
Deutsch English Русский

Es war einmal... In belarussischen Märchen finden sich keine unendlichen, zauberhaften Weiten, voller Unbeschwertheit, keine Kampfeslust und Listigkeit, sondern Sanftmut, Bescheidenheit, Anspruchslosigkeit und Endlichkeit. Die jahrhundertelange Erfahrung mit übermächtigen Nachbarn, Krieg, Fremdherrschaft und Tod ließen kaum Raum für offen gelebte religiöse Vielfalt und eine eigene belarussische Geschichte.

In der Kunst jedoch zeigt sich die Flucht aus dem Provisorischen und Tristen. Sie widerspiegelt nicht nur Ehrfurcht, Unterordnung, Geduld und Sanftmut, sondern offenbart unglaubliche Leidenschaft und Wildheit, überschwängliches Aufbegehren und phantastische Träumereien.

Sie legt die innere Zerrissenheit der weißrussischen Seele offen, ein Pendel, beharrlich schwankend zwischen Liebe und Haß, zwischen tiefster Religiosität und Aberglaube, zwischen dunklen Mächten, Wundern und zauberhaften Kräften bei gleichzeitigem kaltem Pragmatismus, zwischen ungebändigter Hoffnung und unendlicher Leidensfähigkeit.

Sie enthällt Zerbrechlichkeit, Zartheit, Traurigkeit und Genuß im Leiden, aber auch romantische Sehnsucht, herzliche Passion und exotischen Charme, und sie vermischt dabei die Monotonie des weiten Raumes mit der elementaren Kraft der belarussischen Erde.

Sie verbindet orientalische Einflüsse mit russisch-orthodoxer Tradition, den schwebenden Klang der Pentatonistischen Skala mit der spirituellen Wirkung ihrer liturgischen Chöre, die die Atmosphäre mystifizieren bis zu tranceartigen Zuständen religiöser Ekstase in der Freiheit der Verschmelzung mit dem Universum.

Unsere Meister erzählen die Geschichte vom Wirken in der Finsternis mit dem nie vergessenen Glauben an das Licht. Ihre Werke sind zeitloses Zeugnis belarussischer Selbstfindung und Selbstverwirklichung in Weichtönen, Geschichten im Rausch der Sinne durch die Farben.

 

 

 

Um ein Gemälde groß zu sehen, anklicken, das Positionieren des Cursors auf das Bild zeigt Größe, Technik.